Objekt

Archiv-ID:
3645
Objekt:
Entwurf
Urheber:
Leonardo da Vinci
Titel:
Klappenventilsysteme
Datum:
1487-1490
Status:
Ausarbeitung
Beschreibung:

Italien
Aus der Beobachtung des Vogelflügels schloß Leonardo, daß der Flügel beim Niederschlag fest geschlossen sei, sich aber beim Aufschlag als durchlässig erweise. Dieser Trugschluß (sh. Degen, Lilienthal u.a.) war Ausgangspunkt für die Entwicklung von Klappenventilmechanismen.
Über die Flügelrippen spannte er ein Netz oberhalb der Leinwandbespannung. Beim Niederschlag drückt nun die Luft die Leinwand an das Netz, der Flügel ist geschlossen. Beim Aufwärtsschlag ist dieser Druck von unten nicht vorhanden, die Leinwand kann also lose in einem durch Verbindungen vorgegebenen Winkel herunterhängen. Die Luft strömt ungehindert durch. Der Winkel ist so bemessen, daß sich die herunterhängenden Teile wieder in die geschlossene Lage zurückbegeben.

Bildquelle: Quelle 1, S. 22
Recherche: Seifert