Objekt

Archiv-ID:
3649
Objekt:
Theorie
Urheber:
Leonardo da Vinci
Titel:
Steuerung
Datum:
14?
Status:
Hinweis
Beschreibung:

Leonardo beschreibt die Möglichkeit, mit Hilfe eines um die Querachse beweglichen Flügels durch Veränderung des Einstellwinkels die Flugbahn zu verändern. Später schildert er eine Flügelsteuerung. Die Vögel steuern wirksam mit dem Flügeldaumen, aber auch mit dem Schwanzgefieder: "Der Vogel, der mit dem Kopf nach unten fällt, wird sich wieder aufrichten, falls er den Schwanz gegen den Rücken zu biegt", also Höhensteuer. Die Verwindung des Schwanzgefieders wirkt als Seitensteuer, das der Vogel nicht hat. Sie Querlage läßt sich durch Veränderung der Größe der Flügelhälften und ihrer Pfeilung verändern
1. Wissmann, G.: Abenteuer in Wind und Wolken. Berlin 1988, S. 31 ff.
siehe Leonardo da Vinci: Tagebücher und Aufzeichnungen. Nach den italienischen Handschriften übersetzt und herausgegeben von Theodor Lücke. Leipzig 1952, S. 337